Shenzhen Feiyang Protech Corp., Ltd.

Materialien Forscher und Hersteller Polyaspartic Polyurea

Sales & Support
Referenzen - Email
Select Language
English
French
German
Italian
Spanish
Korean
中文
Haus ProdukteDiamin (DMDC/PACM)

MSDS 3,3' - DIMETHYL-4,4'-DIAMINODICYCLOHEXYLMETHANE (DMDC)

Bescheinigung
Gute Qualität Typisches Asparaginester-Harz en ventes
Gute Qualität Typisches Asparaginester-Harz en ventes
Wir genehmigten polyaspartic polyurea Harzqualität von neuen Materialien Feiyang, ausgezeichneten Service und auf Zeitlieferung, anbieten volles Vertrauen uns.

—— James-Gut-wissen Sie beschichtenden corp

Ich bin online Chat Jetzt

MSDS 3,3' - DIMETHYL-4,4'-DIAMINODICYCLOHEXYLMETHANE (DMDC)

China MSDS 3,3' - DIMETHYL-4,4'-DIAMINODICYCLOHEXYLMETHANE (DMDC) fournisseur

Großes Bild :  MSDS 3,3' - DIMETHYL-4,4'-DIAMINODICYCLOHEXYLMETHANE (DMDC)

Produktdetails:

Herkunftsort: Zhuhai, China
Markenname: Zhuhai Feiyang Novel Materials
Zertifizierung: REACH, ISO 9001-2008, ISO 14001-2004
Modellnummer: DMDC

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 200kg
Verpackung Informationen: 200KG/Drum, 4Drums/pallet, 16Ton/20GP
Lieferzeit: 7 Tage, nachdem Auftrag erhalten worden ist
Zahlungsbedingungen: T/T oder LC
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 2000Ton
Contact Now
Ausführliche Produkt-Beschreibung
CAS: 6864-37-5

Materielles Sicherheitsdatenblatt

3,3' - DIMETHYL-4,4'-DIAMINODICYCLOHEXYLMETHANE

1. Substanz/Vorbereitung und Firmenidentifizierung

Produktname: DMDC oder MACM

Molekulare Formel: C (15) H (30) N (2)

Synonyme: 3,3' - DIMETHYL-4,4'-DIAMINODICYCLOHEXYLMETHANE//DMDC

Produkt-Gebrauchs-Beschreibung: Härtemittel/Härtemittel

Lieferant: Zhuhai Feiyang Novel Materials Corporation Limited

Feiyang-Fabrik, Beiwu-Straße, Gaolan-Hafen Treibstoff-Chemikalie Dist, Zhuhai-Stadt, GD China

Telefon: +86-0755-36694812

Notruftelefonzahl: +86-0755-36694812

2. Zusammensetzung/Informationen über Bestandteile

CAS-Zahl-Inhalt (W/W) chemischer Name

6864-37-5 >99.5 % 4,4' - methylenebis (2-methylcyclohexyl-amine)

3. Gefahrenidentifizierung

Notüberblick

WARNING: ÄTZEND. GIFTIG. KANN LEBER-SCHADEN VERURSACHEN.

Verwenden Sie mit lokaler Zwangsentlüftung.

Tragen Sie NIOSH-zugelassene chemische Schutzbrillen.

Tragen Sie Schutzkleidung.

Augenspülungsbrunnen und Sicherheitsduschen müssen zugänglich leicht sein.

Tragen Sie Schild des vollen Gesichtes wenn, Gefahr spritzend, existiert.

Tragen Sie einen NIOSH-zugelassenen (oder Äquivalent) Respirator des organischen Dampfes.

Mögliche gesundheitliche Auswirkungen

Hauptwege der Belichtung

Wege des Eintritts für Körper und Flüssigkeiten schließen Augen- und Hautkontakt, Einnahme ein und

Einatmung. Wege des Eintritts für Gase schließen Einatmung und Blickkontakt ein. Hautkontakt

sein mag ein Weg des Eintritts für verflüssigte Gase.

Akute Giftigkeit:

Schädlich durch Einatmung. Schädlich in Verbindung mit Haut. Schädlich, wenn Sie geschluckt werden.

Irritation:

Ätzmittel zur Haut, zu den Augen und zum Atmungssystem.

Wiederholte Dosisgiftigkeit:

Keine bekannten chronischen Wirkungen.

Informationen an: Dimethyldicykan (1%)

Dimethyldicykan wird vom Verursachen einer Hautkrankheit vermutet, die indem man gekennzeichnet wird, sich verhärtet

und Schrumpfen der Haut.

Beschwerden verschlimmert durch Überbelichtung:

Die verfügbaren Daten zeigen nicht an, dass es Beschwerden gibt, die im Allgemeinen sind

erkannt, wie, verschlimmernd durch Aussetzung zu dieser Substanz/zu Produkt.

Sehen Sie MSDS-Abschnitt 11 - toxikologische Informationen.

Materielles Sicherheitsdatenblatt

4. Erste-Hilfe-Maßnahmen

Allgemeiner Rat:

Entfernen Sie sofort verseuchte Kleidung. Wenn Gefahr der Bewusstlosigkeit, setzen

Patient in der stabilen Seitenlage und im Transport dementsprechend. Wenden Sie künstliche Beatmung wenn an

notwendig. Personal der ersten Hilfe sollte ihre eigene Sicherheit beachten.

Wenn Sie inhaliert werden:

Entfernen Sie die betroffene Einzelperson in Frischluft und halten Sie die Personenruhe. Unterstützen Sie herein

gegebenenfalls atmen.

Unmittelbare ärztliche Behandlung erfordert.

Wenn auf Haut:

Wäschebetroffene gebiete gänzlich mit Seife und Wasser. Remove verseuchte Kleidung.

Wäsche beschmutzte Kleidung sofort. Unmittelbare ärztliche Behandlung erfordert.

Wenn in den Augen:

Im Falle des Kontaktes mit den Augen, spülen Sie sofort für mindestens 15 Minuten mit viel aus

vom Wasser.

Unmittelbare ärztliche Behandlung erfordert.

Wenn Sie geschluckt werden:

Spülen Sie Mund aus und trinken Sie dann viel des Wassers. Verursachen Sie nicht das Erbrechen. Verursachen Sie nie

erbrechend oder geben Sie alles mündlich, wenn das Opfer unbewusst oder habend ist

Krämpfe. Unmittelbare ärztliche Behandlung erfordert.

Anmerkung zum Arzt

Behandlung: Behandeln Sie entsprechend Symptomen (Entgiftung, wesentliche Funktionen), nein

bekanntes spezifisches Antidot.

5. Feuerbekämpfungsmaße

Flammpunkt: °C 173 (LÄRM 51758)

Automatische Zündung: °C 275 (LÄRM 51794)

Senken Sie Explosionsgrenze: 0,5 %(V) (hPa 160,5 °C, 5,5)

Obere Explosionsgrenze: 2,8 %(V) (202 °C, hPa 2,8)

Passende Feuerlöschmittel:

Wassernebel, Schaum, trockene Feuerlöschmittel, gasförmige Feuerlöschmittel, Kohlenstoff

Dioxid

Gefahren während der Feuerbekämpfung:

Keine Einzelheitsgefahren bekannt.

Schutzausrüstung für Feuerbekämpfung:

Feuerwehrmänner sollten mit Atemschutzgerät und Beteiligung ausgerüstet werden

Gang.

Weitere Information:

Wenn Sie Feuer herausgestellt werden, halten Sie Behälter kühl, indem Sie mit Wasser sprühen.

NFPA-Gefahrencodes:

Gesundheit: Feuer 3: 1 Reaktivität: 1 Special:

6. Maße der unbeabsichtigten Auslösung

Persönliche Vorkehrungen:

Passender Atemschutz der Abnutzung. Benutzen Sie persönliche Schutzkleidung. Stellen Sie sicher

ausreichende Belüftung.

Klimavorkehrungen:

Substanz/Produkt liegt RCRA an seinen Eigenschaften gefährliches.

Reinigung:

Flecken sollten in passende Behälter für Beseitigung enthalten werden, verfestigt werden und gelegt werden.

7. Behandlung und Lagerung

Behandlung

Allgemeiner Rat:

Sehen Sie MSDS-Abschnitt 10 - Stabilität und Reaktivität. Sehen Sie MSDS-Abschnitt 5 - Feuerbekämpfung

Maße.

Schutz gegen Feuer und Explosion:

Sehen Sie MSDS-Abschnitt 5 - Feuerbekämpfungsmaßnahmen.

Kein Explosionsprüfen notwendig. Verhindern Sie Ansammlung der elektrostatischen Aufladung.

Lagerung

Allgemeiner Rat:

Behälter sollten fest gespeichert werden versiegelten in einem trockenen Platz.

Vermeiden Sie alle Quellen der Zündung: Hitze, Funken, offenes Feuer. Schützen Sie sich gegen Feuchtigkeit.

Speicherunverträglichkeit:

Allgemein: Einschlüß von den Säuren und von den säurebildenden Substanzen.

Einschlüß von den Nahrungsmitteln. Speichern Sie gut weg von anderen Substanzen.

Lagerstabilität:

Speicherdauer: 24 Monate

8. Belichtungskontrollen und -Personenschutz

Rat auf Systemdesign:

Stellen Sie lokale Zwangsentlüftung zu den Steuerdämpfen/-nebeln zur Verfügung.

Persönliche Schutzausrüstung

Atemschutz:

Tragen Sie einen NIOSH-zugelassenen (oder Äquivalent) organischen Dampf/einen Partikelrespirator. Tun Sie nicht

übersteigen Sie die maximale Gebrauchskonzentration für den Respiratormaskenkörper/die Patrone

Kombination. Für Notfall oder Nichtprogramm verwenden hohe Belichtungssituationen, a

NIOSH-zugelassenes Vollmaskedruck-Nachfrageatemschutzgerät

(SCBA) oder ein Vollmaskedrucknachfrage Liefernluft Respirator (SAR) mit

Entweichenbestimmungen.

Handschutz:

Chemische beständige Schutzhandschuhe

Augenschutz:

Fest passende Sicherheitsschutzbrillen (chemische Schutzbrillen). Abnutzungsgesichtsschild, wenn Gefahr gespritzt wird

existiert.

Körperschutz:

Körperschutz muss abhängig von Tätigkeit und möglicher Belichtung gewählt werden, z.B.

Schutzblech, schützende Stiefel, Chemikalienschutzklage (entsprechend DIN-EN 465).

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen:

Augenspülungsbrunnen und Sicherheitsduschen müssen zugänglich leicht sein. Abnutzung schützend

Kleidung falls erforderlich, zum des Kontaktes zu verhindern. Schutzkleidung der Abnutzung falls erforderlich zu

verhindern Sie Kontakt. Vermeiden Sie Einatmung von Dämpfen/von Nebeln.

Waschen Sie beschmutzte Kleidung sofort.

9. Körperliche und chemische Eigenschaften

Form: Flüssigkeit

Geruch: Amin ähnlich

schwacher Geruch, Amin ähnlich

Farbe: hellgelb

pH: 11 (3,6 g/l, °C) 20

Schmelzpunkt: °C -7 - -1

Siedepunkt: °C 347 (1.013 mbar)

Dampfdruck: 0,0003 mbar (°C) 30

Dichte: 0,945 g/cm3 (°C) 20

Aufteilung des Wassers des Koeffizienten noctanol/(Klotz Kriegsgefangen):

2,51 (°C) 25

Viskosität, dynamisch: 130 mPa.s (°C) 23

Wasserlöslichkeit: 3,6 g/l (°C) 20

10. Stabilität und Reaktivität

Zu vermeiden Bedingungen:

Vermeiden Sie extreme Hitze.

Zu vermeiden Substanzen:

Starke Säuren, Ammoniumsalze

Gefährliche Reaktionen:

Starke exotherme Reaktion mit Säuren. Unvereinbar mit sauren Chlorverbindungen und Säure

Anhydride.

Korrosion zu den Metallen:

Ätzende Wirkung auf Metallen.

11. Toxikologische Informationen

Akute Giftigkeit

Mündlich:

LD50/rat: 320 - 460 mg/kg sehr giftig.

Einatmung:

LC50/rat: h 0,42 mg/l/4

In hohem Grade giftig.

Haut:

LD50/rabbit: 200 - 400 mg/kg

Giftig.

Hautreizung:

Kaninchen: Ätzend.

Augenirritation:

Kaninchen: Ätzend.

Sensibilisierung:

Hautmalereitest/-meerschweinchen: Hautsensibilisierende wirkungen wurden nicht im Tier beobachtet

Studien.

Chronische Giftigkeit

Genetische Giftigkeit:

Die Substanz war nicht in den Bakterien mutagen.

Die Substanz war nicht in der Säugetier- Zellkultur mutagen.

Reproduktive Giftigkeit:

Die Ergebnisse der Untersuchungen an Tieren gaben kein Anzeichen über eine Ergiebigkeit, die Effekt hindert.

Entwicklungsgiftigkeit/Teratogenizität:

Die Substanz verursachte Missbildungen nicht in den Untersuchungen an Tieren; jedoch Giftigkeit zu

Entwicklung wurde an den hohen Dosen beobachtet, die zu den elterlichen Tieren giftig waren.

12. Ökologische Informationen

Klimaschicksal und Transport

Biodegradation:

Prüfmethode: OECD-Richtlinie 302 B

Grad der Beseitigung: <>

Prüfmethode: OECD 302B; ISO 9888; 88/302/EEC, Teil C

Grad der Beseitigung: <>

Bewertung: Nicht bereitwillig biologisch abbaubar.

Schlecht beseitigt vom Wasser.

Schlecht biologisch abbaubar.

Bioakkumulation:

Wegen der Ansammlung des Noktanol/WasserVerteilungskoeffizienten (Klotz Kriegsgefangen) herein

Organismen soll nicht erwartet werden.

Klimagiftigkeit

Akute und verlängerte Giftigkeit zu den Fischen:

LÄRM 38412-teiliger Static 15

goldenes orfe/LC50 (96 h): 22 - 46 mg/l

Etwas giftig.

Akute Giftigkeit zu den wirbellosen Wassertieren:

OECD-Richtlinie 202, Teil 1 Daphnia magna/EC50 (48 h): 15,2 mg/l

Nominale Konzentration.

Giftigkeit zu den Algen:

LÄRM 38412-teilige 9 grüne algae/EC50 (72 h): 2,1 mg/l

Giftigkeit zu den Mikroorganismen:

LÄRM 38412-teilige 8 bacterium/EC50 (17 h): 96 mg/l

DIN/EN/ISO 8192-OECD 209-88/302/EEC, aktivierter Schlamm P.C, domestic/EC20:

160 mg/l

Die Hemmung der Verminderungstätigkeit des aktivierten Schlamms wird nicht wenn vorweggenommen

eingeführt zu den biologischen Kläranlagen in den passenden niedrigen Konzentrationen.

Anderer ökotoxikologischer Rat:

Wegen des pH des Produktes, Neutralisation wird im Allgemeinen vorher angefordert

Entladung des Abwassers in Aufbereitungsanlagen.

13. Beseitigungserwägungen

Müllentsorgung der Substanz:

Äschern Sie ein oder entledigen Sie sich in einer RCRA-genehmigten Anlage.

Muss in Übereinstimmung mit lokalen Regelungen entleert werden oder eingeäschert werden.

Entladen Sie nicht in Abflüsse/in Oberflächenwasser/Grundwasser.

Behälterbeseitigung:

Entledigen Sie sich in einer genehmigten Anlage. Empfehlen Sie sich, Mittel zu zu zerquetschen, Durchbohrungs- oder anderes

verhindern Sie unbefugte Benutzung von benutzten Behältern.

Leercontainer mit weniger als 1 Zoll Rückstand sind möglicherweise an genehmigt auf dem müll deponiert

Anlage. Empfehlen Sie sich zu zerquetschen, Durchbohrungs- oder anderesmittel, unbefugte Benutzung zu verhindern

von benutzten Behältern. Wenn Behälter nicht leer sind, müssen sie in a entledigt werden

RCRA-genehmigte Anlage.

RCRA: D002

14. Verkehrsinformation

Transport zu Lande

ADR:

Klasse: 8+6.1

Verpackengruppe: II

UNO-Zahl: 2922

Bezeichnung von Waren: ÄTZENDE FLÜSSIGKEIT, TOXISCHE SUBSTANZ, N.O.S.

(3, 3' - dimethyl-4, 4' - diaminodicyclohexylmethane)

GEREINIGT:

Klasse: 8+6.1

Verpackengruppe: II

UNO-Zahl: 2922

Materielles Sicherheitsdatenblatt

Bezeichnung von Waren: ÄTZENDE FLÜSSIGKEIT, TOXISCHE SUBSTANZ, N.O.S.

(3, 3' - dimethyl-4, 4' - diaminodicyclohexylmethane)

Binnenwasserstraßetransport

ADNR:

Klasse: 8+6.1

Verpackengruppe: II

UNO-Zahl: 2922

Bezeichnung von Waren: ÄTZENDE FLÜSSIGKEIT, TOXISCHE SUBSTANZ, N.O.S.

(3, 3' - dimethyl-4, 4' - diaminodicyclohexylmethane)

Transport per Schiff

IMDG/GGVSee:

Klasse: 8+6.1

Verpackengruppe: II

UNO-Zahl: 2922

Marineschadstoff: JA

Genauer technischer Name: ÄTZENDE FLÜSSIGKEIT, TOXISCHE SUBSTANZ, N.O.S.

(3, 3' - dimethyl-4, 4' - diaminodicyclohexylmethane)

Lufttransport:

ICAO/IATA:

Klasse: 8+6.1

Verpackengruppe: II

UNO-Zahl: 2922

Genauer technischer Name: ÄTZENDE FLÜSSIGKEIT, TOXISCHE SUBSTANZ, N.O.S.

(3, 3' - dimethyl-4, 4' - diaminodicyclohexylmethane)

15. Regelnde Informationen

Bundesgesetzgebungen

Ausrichtungsstatus:

TSCA, US gab frei,/listete auf

Osha-Gefahrenkategorie: Chronisches Zielorgan bewirkt über berichtetes, akutes Zielorgan

Effekte berichtet,

Giftiges - mündlich, in hohem Grade giftig - Haut, in hohem Grade giftig - Einatmung

SARA-Gefahrenkategorien (EPCRA 311/312): Akut, chronisch

Staatsgesetze

Zustand RTK

Chemischer Zustand RTK Name CAS-Zahl

838-88-0 4,4' - Methylenedi-Otoluidin MA, PA

CA-Stütze. 65:

DIESES PRODUKT ENTHÄLT EINE CHEMIKALIE, DIE DEN ZUSTAND VON BEKANNT IST

KALIFORNIEN, ZUM DES KREBSES ZU VERURSACHEN.

16. Andere Informationen

HMIS III veranschlagend

Gesundheit: Entflammbarkeit 3¤: 1 körperliche Gefahr: 1

HMIS benutzt eine Numerierungsskala, die von 0 bis 4 reicht, um die Risikoklasse anzuzeigen. A

Wert von null bedeutet, dass die Substanz im Wesentlichen keine Gefahr besitzt; eine Bewertung von

vier zeigt hohe Gefahr an.

Anmerkung:

Die Daten, die in diesem Sicherheitsdatenblatt enthalten werden, basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und

erfahren Sie und beschreiben Sie das Produkt nur hinsichtlich der Sicherheitsauflagen. Die Daten

beschreiben Sie nicht die Eigenschaften des Produktes (Produktbeschreibung). Keine sollten irgendwie

vereinbartes Eigentum noch die Eignung des Produktes zu jedem spezifischen Zweck werden abgeleitet

von den Daten enthalten im Sicherheitsdatenblatt. Es ist die Verantwortung der Empfängers

vom Produkt, zum aller eigenen Rechte sicherzustellen und vorhandene Gesetze und Gesetzgebung seien Sie

beobachtet.

Geschaffen: August 10, 2007

Letzter Update: April 25, 20

Kontakt: Frau Annie Qing Mail: export@feiyang.com.cn     

Telefon: +86 75536694812 oder +86 18675621988

Kontaktdaten
Shenzhen Feiyang Protech Corp., Ltd.

Ansprechpartner: Ms. Annie Qing

Telefon: 86-755-36694812

Faxen: 86-755-33856111

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)